Bürgerinformation Bodetal

Bürgerinformation Bodetal

Mit dem offiziellen Start der Wandersaison im Bodetal können wieder zahlreiche Gäste in der Stadt Thale begrüßt werden.

Achten Sie bei einer Wanderung auf Hinweisschilder, ausreichende Kondition und angemessenes Schuhwerk. Insbesondere die Schurre ist kein klassischer Wanderweg. Bei der Schurre handelt es sich um einen steinigen, schmalen und steilen Pfad, welcher ein gewisses Maß an Kondition, gutes Schuhwerk und alpine Erfahrung voraussetzt.

Verlassen Sie keine offiziellen Wege und nehmen Sie keine Abkürzungen! Auch Felsformationen, welche zum Klettern verführen sollten unbeachtet bleiben.

Nehmen Sie im Falle eines Notfalls Hinweise und Weisungen von Einsatzkräften ernst und behindern Sie keine Einsatzmaßnahmen!

Feuerwehren Stadt Thale

Walpurgis 2024

Rückblick Walpurgis 2024

Auch in diesem Jahr unterstützten die Feuerwehren der Stadt Thale die Walpurgis-Festtage. So wurde an drei Tagen eine Brandsicherheitswache auf dem Walpurgismarkt organisiert, sowie die Walpurgisfeiern auf dem Hexentanzplatz und im Klubhaus abgesichert.

Am Samstag und Sonntag zwischen 18 Uhr und Mitternacht, sowie in der Walpurgisnacht zwischen 18 und 01 Uhr waren Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehren Neinstedt, Thale und Weddersleben gemeinsam mit dem ASB Thale, der Polizei, sowie einem Sicherheitsdienst auf dem Walpurgismarkt präsent. Diese Dienste verliefen für die Feuerwehrkräfte ruhig.  Zwei mal unterstützten sie den Rettungsdienst.

Die Walpurgisnacht (30.04. bis 01.05.) fand in diesem Jahr wieder auf dem Hexentanzplatz statt. Rund 7000 Besucher konnten dabei begrüßt werden. Vierzehn Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Altenbrak-Treseburg und Thale stellten dafür eine Brandsicherheitswache. Sie unterstützten bei medizinischen Notfällen und sicherten das Walpurgisfeuer, sowie das Höhenfeuerwerk ab. Insbesondere das neue Kleinlöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Altenbrak-Treseburg war dabei sehr hilfreich.

Neben den Feuerwehrkräften auf dem Hexentanzplatz stellten Kameraden der Ortsfeuerwehr Thale in der Walpurgisnacht zwischen 20 und 05:30 Uhr eine Brandsicherheitswache im Klubhaus. Hier kam es zu einem Fehlalarm durch einen eingeschlagenen Handfeuermelder und zu mehreren Rettungsdienstunterstützungen.

Des Weiteren wurden in der Walpurgisnacht die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr zentral aus dem Rathaus koordiniert. Hier besetzte der Thalenser Stadtwehrleiter Steffen Bornemann einen Arbeitsplatz.

Neben den Brandsicherheitswachen wurden die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Stadt Thale während der Walpurgis- Festtage zu acht Einätzen alarmiert. Allein sieben davon wurden durch oder mit der Ortsfeuerwehr Thale abgearbeitet. Neben kleinen technischen Hilfeleistungen waren die Einsatzkräfte in der Walpurgisnacht bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Warnstedt und Westerhausen gefordert (http://www.feuerwehr-stadt-thale.de/?einsatz=verkehrsunfall-warnstedt-9).

Die Feuerwehren der Stadt Thale möchten sich bei allen Beteiligten Hilfsorganisationen, Sicherheitsdiensten, der Polizei, sowie bei der Bodetal-Tourismus GmbH, Alex Veranstaltungen und der Stadt Thale für das gelungene Walpurgisfest 2024 und die sehr gute Zusammenarbeit bedanken.

Wir freuen uns auf Walpurgis 2025!

Brandsicherheitswache in der Innenstadt
Brandsicherheitswache Rathausbühne

 

 

 

 

 

 

 

Team der Brandsicherheitswache Hexentanzplatz
Brandsicherheitswache auf dem Hexentanzplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

Das KLF in Aktion
Einsatzbereit am KLF

 

 

 

 

 

 

 

Absicherung Walpurgisfeuer
Walpurgis auf dem Hexentanzplatz

 

 

 

 

 

 

 

Führungsposten im Rathaus

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Westerhausen

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Westerhausen

Ortswehrleiter Torsten Bothe

Am vergangenen Samstag fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Westerhausen statt. Zahlreiche Gäste, beispielsweise aus Politik und von befreundeter Feuerwehren folgten der Einladung.
Ortswehrleiter Torsten Bothe ließ das vergangene Einsatzjahr 2023 Review passieren. Die Ortfeuerwehr wurde im letzten Jahr zu insgesamt 39 Einsätzen alarmiert. Davon galt es 25 Technische Hilfeleistungen abzuarbeiten. Einsatzschwerpunkte waren dabei die Bundesautobahn 36, sowie die Landstraßen um Westerhausen.
Des Weiteren wurde die Ortsfeuerwehr im Jahr 2023 zu 11 Brandeinsätzen alarmiert. Diese teilten sich in 3 Klein-, 4 Mittel- und 2 Großbrände. Zudem war die Ortsfeuerwehr bei 2 Brandsicherheitswachen und einem Fehlalarm gefordert.
Im vergangenen Jahr fanden außerdem eine Vielzahl von Ausbildungen statt. Dabei konnte erneut wieder die Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren, wie Börnecke oder Thale gestärkt werden.

Auch im Dorf unterstützte die Feuerwehr bei vielen weiteren Veranstaltungen. Die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr organisierten im Jahr 2023 außerdem ein Oktoberfest und den Westerhäuser Weihnachtsmarkt.
Nach aktuellem Stand besteht die Ortsfeuerwehr Westerhausen aus 27 Kameradinnen und Kameraden. 18 von ihnen sind Teil der aktiven Einsatzabteilung. 5 Mitglieder gehören der Jugendfeuerwehr an. In der Alters- und Ehrenabteilung sind 4 Mitglieder aktiv.

Nach dem Bericht der Jugendfeuerwehr folgte dann das Wahlvorschlagsverfahren für die Ortswehrleitung. Hierbei wurden Torsten Bothe und Frank Priebsch als Ortswehrleiter und stellvertretender Ortswehrleiter wiedergewählt. An dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch!

Wahl Ortswehrleiter
Wahl stellv. Ortswehrleiter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend folgten die alljährlichen Ehrungen und Beförderungen:

Feuerwehrmannanwärter: Leon Hanse, Lucas Hanse
Feuerwehrmannanwärter: Sven Orzegowski

 

 

 

 

 

 

 

Feuerwehrmann: Dennis Hanse
Oberfeuerwehrmann: Karsten Müller, Fabian Schlie und Philipp Bartos Oberfeuerwehrfrau: Lara Zober

 

 

 

 

 

 

 

 

Löschmeister und Berufung zum Gruppenführer: Robert Asmus

 

  • Brandmeister: Frank Priebsch
  • Oberbrandmeister: Torsten Bothe

Nach Grußworten der Gäste wurde abschließend ein Blick auf den aktuellen Stand des Gerätehausumbaus geworfen. Hier soll in den nächsten Monaten ein Anbau entstehen sowie das Bestandsgebäude umfangreich saniert und umgebaut werden.

Ansicht des neuen Gerätehauses Westerhausen

 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Feuerwehren Stadt Thale

Löschflugzeug zurück im Harz

Löschflugzeug zurück im Harz

Am Donnerstag (04. April 2024) fand die Auftaktveranstaltung der Löschflugzeugsaison 2024 auf dem Flugplatz Asmusstedt (bei Ballenstedt) statt. Seit April steht das Flugzeug wieder als Einsatzmittel für die Vegetationsbrandbekämpfung zur Verfügung.

Auch eine Delegation der Stadtwehrleitung der Feuerwehren Stadt Thale folgte der Einladung. Gemeinsam mit Vertretern von Feuerwehren aus dem Landkreis Harz, sowie aus Politik und Verwaltung konnte über die vergangene Löschflugzeugsaison gesprochen und die polnische Crew der “Hexe-01” zurück im Harz begrüßt werden.

Wir wünschen eine ruhige Saison und immer eine sichere Landung!

einsatzbereites Löschflugzeug “Florian Harz 25”

Stadtkommandositzung März 2024

Stadtkommandositzung März 2024

Stadtkommandositzung 20. März 2024

Am vergangenen Mittwoch kamen die Wehrleiter und Stellverteter aller Ortsfeuerwehren, die Stadtwehrleitung, unser Bürgermeister, sowie Vertreter aus Verwaltung und Kreisfeuerwehrverband Harz im Gerätehaus Thale zusammen. Diese regelmäßig stattfindende Gesprächsrunde dient dem Austausch zwischen den verschiedenen Instanzen. Stadtwehrleiter Steffen Bornemann moderierte die Veranstaltung und brachte einige Agendapunkte mit. So warf er einen Ausblick auf die nächsten Monate und Jahre. Einen Kern bildeten dabei anstehende Investitionen, Veranstaltungen und Termine. Insbesondere das Zeltlager des Kreisfeuerwehrverbandes Harz wird ein Highlight in diesem Jahr darstellen.

Zu Wort kamen daran anknüpfend Vertreter der Ortsfeuerwehren, der Stadtwehrleitung, des Kreisfeuerwehrverbandes Harz und der Stadtverwaltung Thale.

Hierbei konnten alle Themen und Anliegen auf den Tisch gebracht und konstruktive Diskussionen geführt werden. Trotz der zahlreichen Modernisierungen und Neubeschaffungen, besteht an vielen Stellen dringender Handlungsbedarf. Speziell ein Investitionsstau in den Bereichen Fahrzeuge und Gerätehäuser wurde dabei zur Sprache gebracht. Um dies zukünftig stärker in Angriff zu nehmen, bleibt eine enge Zusammenarbeit zwischen Stadtverwaltung und den Führungskräften der Feuerwehren unerlässlich.

Im Anschluss wurden personelle Veränderungen auf Stadtwehrleitungsebene bekannt gegeben. Ab sofort wird Jonas Mey als stellvertretender Beauftragter für Information und Kommunikation tätig sein.
Des Weiteren sind Florian Opel als Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Linus Müller als sein Stellvertreter ab 01.04.2024 aktiv.
Im Rahmen der Stadtkommandositzung konnten Sie ihre ersten Ideen präsentieren.
Die Feuerwehren Stadt Thale freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Die Stadtwehrleitung bedankt sich rechtherzlich für den konstruktiven und wichtigen Austausch. Die angesprochenen Themen wurden aufgenommen und werden an die verantwortlichen Gremien weitergeleitet.

Stadtwehrleiter Steffen Bornemann
Bürgermeister Maik Zedschack