Gemeinsame Erste Hilfe – Ausbildung

Am 27.01.23 konnte die Jugendfeuerwehr Thale gemeinsam mit den Jugendlichen der Bergwacht und dem Rettungsdienst des ASB Thale einen Ausbildungsnachmittag zum Thema “Erste Hilfe” durchführen.
An mehreren Stationen lernten die Jugendlichen unter anderem, Personen in die stabile Seitenlage zu legen sowie Wiederbelebungsmaßnahmen durchzuführen.
An einer weiteren Station stellte der ASB Thale einen ihrer Rettungswagen vor und erklärte, welche Möglichkeiten der Rettungsdienst zur Behandlung und Rettung von Personen hat.
Die Bergwacht zeigte ebenfalls eines ihrer Fahrzeuge sowie die Gebirgstrage, die von den Jugendlichen auch ausgetestet werden konnte.
Für alle Teilnehmenden war es ein gelungener Dienstnachmittag zu einem “lebenswichtigen” Thema.
Wir bedanken uns beim Arbeiter Samariter Bund – Altkreis Quedlinburg e.V. und der Bergwacht Harz für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte.

Warnung vor Baumbruch

Gefahrenlage

Achtung! Aufgrund von überfrierender Nässe und Schnee kommt es derzeit in den Wäldern und Parkanlagen zu zahlreichen Baumbrüchen. Es wird eindrücklich davor gewarnt, Wanderwege und Grünanlagen (etc.) zu betreten! Es besteht Lebensgefahr!

Die Ortsfeuerwehren aus Friedrichsbrunn, Allrode, Thale und Altenbrak-Treseburg waren am gestrigen Tag teilweise im Dauereinsatz, um umgestürzte Bäume sowie herabgefallende Äste von den Straßen im Stadtgebiet Thale zu beseitigen.

Besondere Vorsicht gilt daher auch beim Befahren der Landstraßen im Harz.

Feuerwehr Thale

Gründung Kinderfeuerwehr Allrode

Startschuss für die Kinderfeuerwehr Allrode

Am 14.01.2023 konnte nach intensiver Vorbereitung offiziell eine Kinderfeuerwehr in Allrode gegründet werden. Seit vielen Jahren werden bereits Jugendliche unter der Leitung des Jugendwartes Frank Nabert in Allrode zu jungen Brandschutzhelfern ausgebildet. In der vergangenen Zeit erhielt die Ortswehr vermehrt Anfragen, ob auch Kinder unter zehn Jahren der Feuerwehr beitreten könnten.

Ortswehrleiter Marcel Rieger kann dies ab sofort bejahen. Denn mit dem Startschuss ins neue Dienstjahr, können in Allrode nun auch jüngere Kinder in die Feuerwehr eintreten und alles rund um das Thema „Brandschutz und Hilfeleistung“ lernen.

Anlässlich der Gründung überreichte die stellvertretende Stadtjugendwartin Franziska Winter dem Ortswehrleiter Marcel Rieger die Uniformen für die Kinder. Weiterhin konnte der Kreisfeuerwehrverband Harz der Ortsfeuerwehr Allrode zur Neugründung gratulieren und eine Handreichung sowie ein Bäumchen überreichen.

Die Kinderfeuerwehr Allrode startet bereits mit fünf Mitgliedern in ihren ersten Ausbildungsdienst und ist somit die fünfte gegründete Kinderfeuerwehr der Stadt Thale.

Wir wünschen der Kinderfeuerwehr Allrode, ihrem Kinderwart sowie allen Betreuern viel Spaß und Schaffenskraft bei allen zukünftigen Projekten.

Bundesfreiwilligendienst bei der Feuerwehr Stadt Thale

Die Stadt Thale sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Freiwillige*n für den
Bundesfreiwilligendienst in der Einsatzstelle „Freiwillige Feuerwehr Thale“ (m/w/d)

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters, die sich für einen Zeitraum zwischen 6 und 12 Monaten engagieren wollen.

Für alle, die sich außerhalb von Schule und Beruf für ihre Mitmenschen einsetzen, verantwortungsbewusst und engagiert sind, wäre der Einsatz im Bundesfreiwilligendienst bei der Freiwilligen Feuerwehr ein Gedanke wert.

Hier findet Ihr die entsprechende Stellenausschreibung.

Jahresrückblick

Jahresrückblick 2022

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende und somit ist es wieder Zeit für einen kleinen Rückblick:

Vor allem der Großbrand in Friedrichsbrunn am 24.12.22 hat den Einsatzkräften zum Jahresende nochmal alles abverlangt. Zum jetzigen Zeitpunkt haben die Feuerwehren der Stadt Thale insgesamt 579 Einsätze abgearbeitet.

Wie auch in den vergangenen Jahren beschäftigten vor allem ausgelöste Brandmeldeanlagen und Unterstützungen für die Rettungsdienste in Form von Notfalltüröffnungen und Tragehilfen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte.

2022 haben erneut zahlreiche wetterbedingte Einsätze die Ortsfeuerwehren gefordert. Einerseits führten Unwetter, wie die Wintersturm-Serie „Ylenia“, „Zeynep“ und „Antonia“ im Februar und der Starkregen im September zu vielen Schäden und somit etlichen Einsätzen. Andererseits hat die enorm heiße und trockene Zeit zwischen Juni und August die Intensität der Wald- und Vegetationsbrände erhöht. Vor allem die Waldbrände im Trecktal und im Heers bei Blankenburg, der Großbrand am Brocken sowie zahlreiche Flächenbrände in und um Thale haben die Ehrenamtlichen meist mehrere Tage auf Trab gehalten. Diese aufgezeigten Wetterextreme sind unter anderem Gründe für die hohen Einsatzzahlen in diesem Jahr.

Die Stadtwehrleitung ist dauerhaft darum bemüht, mit vielen technischen Neuanschaffungen, aber auch Digitalisierungsmaßnahmen die Abarbeitung und Koordinierung von Einsätzen zu erleichtern und wird dies auch im neuen Jahr in Zusammenarbeit mit der Stadt Thale intensivieren.

Trotz der zahlreichen Alarmierungen konnten die Mitglieder aller Ortsfeuerwehren auch in diesem Jahr an verschiedenen Veranstaltungen, wie z.B. Stadtfesten, Aus- und Weiterbildungen, Lehrgängen, Kinder- und Jugend-Wettkämpfen und Brandsicherheitswachen teilnehmen.

Highlights waren unter anderem die Blaulichtmeile im Kurpark zum Thalenser Stadtfest oder auch das von der Stadtwehrleitung organsierte Ausbildungswochenende der Feuerwehren der Stadt Thale mit einer abschließenden Großübung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und Abellio GmbH.

Auch in Zukunft soll der Austausch und die Zusammenarbeit der einzelnen Stadt- und Ortswehren sowie der Kontakt zu anderen Hilfsorganisationen wie dem THW, der DLRG, der Bergwacht und den Rettungsdiensten, auch unabhängig von Einsätzen forciert werden.

Für alle Hilfsorganisationen gilt: Egal ob zur Tages- oder Nachtzeit, während des Wocheneinkaufs, des Sonntagspaziergangs oder während des gemütlichen Fernsehabends mit der Familie, sobald die digitalen Meldeempfänger und die Alarmapps ertönen, fahren die Männer und Frauen die Standorte an, besetzen die Fahrzeuge und arbeiten die Einsätze ab. Für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger, ehrenamtlich, 24/7.

Die Stadtwehrleitung sowie alle Feuerwehren der Stadt Thale wünschen eine angenehme Zeit „zwischen den Jahren“, bereits jetzt eine sichere Silvesternacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mit diesem Jahresrückblick verabschiedet sich die Pressestelle der Feuerwehr Stadt Thale bis Neujahr in eine kleine Ruhepause. Über alle eventuellen Einsatzgeschehen wird dann nachträglich im Januar 2023 berichtet.

Pressestelle – Feuerwehr Stadt Thale

 

Neue Waldbrandtechnik

Neue Technik für Waldbrandeinsätze

Am 07.12.22 konnte Stadtwehrleiter Steffen Bornemann fünf “Gorgui V2”, sogenannte Multifunktionswerkzeuge für Waldbrandeinsätze, von der Firma HOFOS GmbH entgegennehmen.

Diese großzügige Spende wird den Feuerwehren der Stadt Thale in den kommenden Waldbrandsaisons eine enorme Hilfe bei der Bekämpfung von Vegetations- und Waldbränden sein.

Die Stadtwehrleitung sowie alle Feuerwehren der Stadt Thale bedanken sich recht herzlich bei der Firma HOFOS GmbH für diese besondere Unterstützung.

Vollgepacktes Oktoberwochenende

Ereignisreiches Wochenende für die Feuerwehr Thale

Am letzten Oktoberwochenende fanden mehrere Veranstaltungen für die Feuerwehren der Stadt Thale statt.

Nachdem bereits in der vergangenen Woche ein neuer Motorkettensägen-Lehrgang auf Stadtebene begonnen hatte, ging es für die Teilnehmer nun zur praktischen Ausbildung in den Wald. Hierbei wurde an ausgewählten (kranken) Bäumen, das korrekte Fällen und Zerkleinern geübt, um vor allem mit Blick auf die nächsten Unwettereinsätze möglichst viele Motorkettensägenführer auszubilden.

Am Samstag hieß es zudem für weitere Einsatzkräfte aus der Stadtfeuerwehr: „Heißausbildung im Brandcontainer“. Wie bereits am vergangenen Wochenende bekamen die Kameradinnen und Kameraden die Möglichkeit, sich im Brandcontainer in Blankenburg auf reale Einsatzsituationen vorzubereiten. Hierbei gilt wieder einmal dem Kreisfeuerwehrverband Harz mit den Organisatoren David Fehske und Claudia Stenschke sowie BTL Brandschutz Technik GmbH Leipzig und Red Line Solution ein großer Dank für die Ermöglichung dieser Ausbildung.

Im Zuge des Hexoween-Wochenendes begleiteten dann am Samstagabend die Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Thale gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr den Gruselumzug mit zahlreichen Hexen, Teufeln und andere Gruselgestalten durch Thale bis in den Kurpark.

Als krönenden Abschluss nahmen am Sonntag mehrere Einsatzkräfte am Harzlauf teil. Anders als gewohnt liefen die Kameradinnen und Kameraden als Team in kompletter Einsatzmontur und mit Atemschutzgeräten ausgestattet die kleine Hexenpfützenrunde.

Mit feuerwehrtypischen Gerätschaften in der Hand ging es für die sportlichen Feuerwehrleute staffelweise einmal um und durch den Kurpark. Das Ganze wurde von Stadtwehrleiter Steffen Bornemann moderiert, der noch einmal erklärte, wieso genau die Kameradinnen und Kameraden auf diese besondere Weise am Hexenpfützenlauf teilnehmen.

Die Feuerwehr Stadt Thale möchte auf das Gesundheitsrisiko „Feuerkrebs“ aufmerksam machen und dafür sensibilisieren, welchen Gefahren die freiwilligen Feuerwehrleute bei Einsätzen ausgesetzt sind. Feuerkrebs ist eine schwere Krankheit, die durch Rauchgase und andere Kontamination verursacht wird. Zudem setzt sich die Organisation „FeuerKrebs“ für die allgemeinen Gesundheits- und Arbeitsbedingungen von rund 1.200.000 Feuerwehrleuten deutschlandweit ein und möchte diese so gut wie möglich fördern und nachhaltig verbessern.

Vor zahlreichen Zuschauern konnten die Einsatzkräfte der Stadtfeuerwehr Thale gemeinsam ein Zeichen setzen, auf ihr ehrenamtliches Engagement aufmerksam machen und das ereignisreiche Wochenende gebührend abschließen.

E-Löschlanze

Einweisung in die neue E-Löschlanze

In dieser Woche fand für die Führungskräfte der Stadtfeuerwehren die Einweisung in die neue E-Löschlanze durch die Firma Murer Feuerschutz GmbH statt. Mit dieser Technik können in Zukunft die Feuerwehren der Stadt Thale eine sichere und effektive Brandbekämpfung im Batterie-, Akku-, und E-Mobilitätsbereich durchführen. Die drei vorgestellten Löschlanzensysteme sind im Stadtgebiet auf drei Ortsfeuerwehren verteilt und können damit sehr schnell und effektiv zum Einsatz kommen. Zudem ist dieses System auch überörtlich einsetzbar und leistet damit einen guten Beitrag zur Sicherheit im Landkreis Harz. Wir bedanken uns bei der Firma Murer Feuerschutz GmbH für die fachliche Begleitung bei der Beschaffung und den künftigen fachlichen Unterweisungen in diese Technologie sowie bei der Stadt Thale für die Umsetzung dieser neuen Einsatztechnik.

Der Harz räumt auf

World Cleanup Day

Zur weltweiten Aufräumaktion haben Feuerwehr, THW, Bergwacht, SV Stahl Thale sowie verschiedene Thalenser Firmen und Einwohner in diesem Jahr wieder kiloweise Müll in Thale gesammelt.
Somit konnte unsere schöne Stadt noch etwas schöner gemacht und von Plastik, Papier und Glas befreit werden.
Auch wenn es vor allem für die Jugendfeuerwehr Thale und die kleinsten Teilnehmer vom THW eine tolle “Such- und Sammelaktion” war, musste teilweise mit Erschrecken festgestellt werden, wie viel Müll doch einfach mutwillig in unserer Umwelt entsorgt wird. Denn sogar die kleinsten Unterstützer des World Cleanup Day haben sich gefragt: “Wieso schmeißen die Leute einfach ihren Müll hier hin?”
Sicherlich war es nicht möglich, in zwei Stunden alle Bereiche in Thale aufzuräumen. Doch vor allem die “Hotspots” wurden in Angriff genommen und gleichzeitig konnte auf das weltweite Problem der Umweltverschmutzung aufmerksam gemacht und alle Teilnehmenden nochmals sensibilisiert werden.
Wir hoffen, dass (vor allem die Verursacher) zukünftigt bewusster mit unserer Umwelt umgehen, bevor sie komplett im Müll versinkt und bedanken uns bei allen, die an diesem Tag gemeinsam ein Zeichen gesetzt haben!

Neues MTF für Friedrichsbrunn

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Friedrichsbrunn

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Friedrichsbrunn konnten am Freitag ihr neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) begrüßen. Bereits zum zweiten Mal konnte Thales Bürgermeister Maik Zedschack gemeinsam mit Sandra Lepsien vom SOG Dienst das neue Fahrzeug persönlich in die Stadt Thale fahren, wo es standesgemäß begrüßt wurde.

Das MTF der Marke Mercedes-Benz ist durch ein erhöhtes Fahrwerk vor allem für das Gelände optimal geeignet.
Zudem besitzt es als erstes Mannschafts-Fahrzeug der Feuerwehren der Stadt Thale Allrad-Antrieb. Mit dieser Ausrüstung soll es künftig insbesondere auch bei Waldbränden auf Waldwegen zum Einsatz kommen.
Das Fahrzeug wird voraussichtlich auf der nächsten Jahreshauptversammlung der Ortswehr Friedrichsbrunn offiziell übergeben.

Die Stadt Thale sowie die Stadtwehrleitung wünschen den Kamerdinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Friedrichsrbunn bereits jetzt allzeit gute Fahrt!