Beginn Wochenendausbildung

Pünktlich um 18.30 Uhr eröffnete Stadtwehrleiter Rainer Braune zusammen mit dem stellvertretenden Ortswehrleiter der Feuerwehr Thale, Steffen Koch, die diesjährige Wochenendausbildung der Feuerwehren der Stadt Thale mit der Begrüßung der Kameraden im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Thale.

Nach einem Einblick auf die kommenden zwei Tage geht es am heutigen Abend gleich mit der Ausbildung los; diese startet mit einem Theorieblock und mit einer Wiederholung der FwDV3, PSA (persönliche Schutzausrüstung), Vorgehen unter Atemschutz und beschäftigte sich danach mit dem Thema ´Brand im Hochhaus und den damit verbundenen Besonderheiten und Gefahren´.

Am morgigen Samstag geht es gleich früh los. Nach einem gemeinsamen Frühstück wird es Ausbildung an verschiedenen Stationen geben die es in Gruppen abzuarbeiten gilt , u.a. sind hier die Schwerpunkte auf den Bereich Brandbekämpfung, Technische Hilfeleistung und ABC/CBRN gelegt.

Nach dem gemeisamen Mittagessen geht es dann nachmittags an eine groß angelegte Einsatzübung mit Teilnahme aller Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet Thale. Dort gibt es die Möglichkeit das neu Erlernte und das bereits Bekannte praktisch anzuwenden und gemeinsame Einsatzerfahrung zu sammeln. Nach der anschließenden Auswertung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft werden die Kameraden das Ausbildungswochenende gemeinsam im Gerätehaus Thale ausklingen lassen.

Wir möchten hiermit auch nochmal die Einwohner der Stadt Thale informieren und um Verständnis bitten, dass es am Samstag vereinzelt zu Verkehrsbehinderungen und Einschränkungen kommen kann. Auch wenn alle Feuerwehren der Ortsteile im Ausbildungswochenende eingebunden sind ist der Brandschutz trotzdem überall sichergestellt.

 

 

Kalender 2018 der Feuerwehrfrauen der Feuerwehren der Stadt Thale

Heute lüftet sich ein großes Geheimnis, welches in geheimer monatelanger Arbeit entstanden ist:

Insgesamt 8 Kameradinnen unserer Ortsfeuerwehren haben Sich zusammengetan und zusammen mit dem Fotografen Mathias Beck aus Thale einen Feuerwehr-Kalender erstellt. Die Frauen kommen aus den Feuerwehren Neinstedt, Stecklenberg, Thale, Warnstedt und Weddersleben. Sie machten sich zusammen mit dem Fotografen Gedanken über Motive, Szenen und Locations und konnten dies dann an insgesamt 4 Shootingtagen umsetzen. Neben zwei Indoor- gab es ebenfalls zwei Outdoor-Location an denen tolle Bilder entstanden sind. Nach der gemeinsamen Auswahl der besten Bilder war es wiederum Mathias Beck, der in Zusammenarbeit mit den Frauen, die Fotos gekonnt als Collage zu den einzelnen Kalendermonaten zuammensetzte und arrangierte. Heraus gekommen ist ein Kalender für Jederman(n) und -frau.

Zu Haben ist der Kalender ab sofort zu den jeweiligen Öffnungszeiten bei folgenden Geschäften:

  • Buchhandlung Am Bodetal, Karl-Marx-Straße 20
  • Bäckerei Pfeiffer, Obersteigerweg 3
  • CS-Jeans Sonja Schulz, Karl-Marx-Straße 51
  • Apotheke Am Markt, Schleifenbachstraße 2
  • Bodetal Information, Bahnhofstraße 1 (im Bahnhofsgebäude)

Der Preis beträgt 10,- € je Exemplar. Mit dem Erlös wird die Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Thale unterstützt und gefödert.

Die Frauen möchten Sich an dieser Stelle auch nochmal bei den vielen Sponsoren für Ihre Unterstützung bedanken, u.a. Apotheke Am Markt, Restaurant Athos, Walpurgis-Apotheke, Vater-Optik, CS Jeans-Laden.

JHV der Ofw Neinstedt

Am 26.02.2016 fand unsere Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Neinstedt statt. Dazu durften wir neben dem Vertreter des Ordnungsamtes, die Ortsschaftsräte aus Neinstedt, den Kameraden Andreas Koch, Vertreter des THW Quedlinburg, unsere Partnerwehren und weitere Gäste begrüßen.

Im Rechenschaftbericht des Ortswehrleiters konnte zum 31.12.2015 eine Mtgliederstärke von 61 Kameradinnen und Kameraden genannt werden, wobei 21 Aktive ( davon 5 Weibliche ) zur Einsatzabteilung, 23 zur Alters-und Ehrenabteilung, 10 zur Jugendfeuerwehr, 6 zur Kinderfeuerwehr und 1 Fördermitglied gehören.

Die Ortswehr wurde zu 37 Einsätzen alarmiert und führte 45 Dienst-und Ausbildungsabende durch, wobei dazu noch viele Stunden für gesonderte Ausbildung kommen. In diesen Ausbildungen bildeten sich einige Kameraden in verschiedenen Bereichen wie Atemschutz, Maschinisten, Truppführer und Grundlehrgang fort. Auch im Führungsbereich haben sich im Jahr 2015 einige Kameraden weitergebildet und ein Kamerad arbeitet jetzt auch im Einsatzleitdienst der Stadt Thale mit.

Ein schönes Ereignis ereilte uns auch im letzten Jahr, denn da wurde uns gesagt ” Wir bekommen ein neues MTF ”

Das hat uns alle sehr gefreut, denn unser altes MTF ( Baujahr 1992 )hatte uns so manche Einsatzfahrt fasst verlassen. Nachdem wir über einige Fahrzeugmodelle diskutiert haben, fiel die Entscheidung auf einen Ford Transit.

Nachdem wir das Auto bekommen haben ging es ans Eingemachte, denn Er war schneeweiß und musste dringend “beklebt werden”. Vielen Dank dafür an die Firma “Bekleber No.1 ” Jürgen Hömke für die gute Arbeit. Ein weiterer Dank geht an die Firma Ackmann in Drübeck, welche sich zügig um eine neue Ausstattung der Blaulichtanlage kümmerte und den Einbau der Funkanlage übernahm.

Neuer Wegbegleiter
Neuer Wegbegleiter

An dieser Stelle möchten wir uns bei unserem Bürgermeister Thomas Balcerowski und der Stadt Thale für diese Investition in unsere Wehr bedanken.

Das vergangene Jahr hatte auch einige andere Eckpunkte bei denen wir wieder präsent waren und den Bürgern des Ortes zeigten, dass wir für Sie da sind. Ein großer Dank geht dabei auch an die Evangelische Stiftung Neinstedt, diese unterstützt uns regelmäßig, steht uns bei vielen Fragen zur Seite und gibt regelmäßig ortsbezogene Veränderungen bekannt.

Als letztes möchte ich die gute Zusammenarbeit mit den benachbarten Feuerwehren hervorheben, welche uns immer unterstützen und dabei unverzichtbar sind. Danke an die Kameraden der Ortsfeuerwehren Stecklenberg und Thale, auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Die Jugendfeuerwehr legte ebenfalls Ihren Bericht zum vergangen Jahr vor und stellte dabei verschiedene Ausbildungs- und Veranstaltungspunkte heraus.

Neben 38 Dienstveranstaltungen waren Sie mit Ihren 10 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und 6 Mitgliedern der Kinderfeuerwehr auch auf einem Zeltlager im ” Kiez” in Güntersberge, bei den ” Highlandgames”  und dem Bürgermeisterpokal, bei dem Sie den 2. Platz belegten. Weiterhin beteiligten sie sich bei Veranstaltungen wie der Aktionstag der Kinder-und Jugendfeuerwehren im IBK Heyrothsberge, dem Jahresfest der Evangelischen Stiftung Neinstedt und der Weihnachtsfeier im Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Neinstedt.

Beförderungen:

Feuerwehrfrau : Rica Heine

Oberfeuerwehrfrau : Vanessa Hosang

Ehrungen : 

20 Jahre Mitgliedschaft :

Michael Männchen

Marcel Kurzweg

Holger Band

60 Jahre Mitgliedschaft :

Siegfried Schnecke

DSC04410

Übernahme  in die Einsatzabteilung :

Jan Sören Schmitt

Nico Kunz

Leo Karger

M.Männchen, Jan Sören Schmitt, Nico Kunz, Leo Karger, Franziska Winter v.l.
M.Männchen, Jan Sören Schmitt, Nico Kunz, Leo Karger, Franziska Winter v.l.

 

 

Neues Einsatzfahrzeug übergeben

Neues Einsatzfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Neinstedt

Am 22.01.2016 wurde in der Feuerwehr Stadt Thale ein neues Einsatzfahrzeug in den Dienst gestellt.

Die Beschaffung wurde nötig, da der Mannschaftstransportwagen ( MTF ) seit langem seinen Dienst getan hat und vom Alter auch nicht mehr zeitgemäß gewesen ist.

Die Brandschutzbedarfsplanung sah eine Neubeschaffung der Neinstedt-19 ( Funkkenner ) vor. Um auch in Zukunft den Anforderungen gerecht zu werden, ist ein Fahrzeugbeschaffungsplan entwickelt wurden, der nun nach und nach umgesetzt wird. Nach der Beschaffung einer neuen Drehleiter im letzten Jahr, kam es in diesem Jahr zu dieser Beschaffung des 35000.00 € teuren Fahrzeuges. Am Freitag wurde das Fahrzeug an die Ortsfeuerwehr Neinstedt übergeben und allseits gute Fahrt und Unfallfreiheit durch viele Gäste gewünscht.

Der Ortswehrleiter Karsten Walter dankte auf der Veranstaltung dem Bürgermeister,  Stadträten der Stadt Thale und allen an der Beschaffung beteiligten Personen und übernahm freudig zusammen mit seinen Kameraden der Ortswehr Neinstedt den offiziellen Einsatzdienst des MTF.

Alter Wegbegleiter
Alter Wegbegleiter
Neuer Wegbegleiter
Neuer Wegbegleiter

34 Führungskräfte “Drücken die Schulbank”

Am vergangenen Wochenende wurden die Führungskräfte der Feuerwehr der Stadt Thale geschult. Zu dieser Fortbildung wurden auch andere Organisationen wie das THW Quedlinburg, ASB Thale, Bergwacht Thale und ein Vertreter der Einsatzleitenden Beamten vom Dienst ( LEVD ) vom Polizeirevier Harz aus Halberstadt eingeladen.

Führungskräfteschulung 2015 Thale (1)
Kreisausbilder Funk, Cindy Braune

Nach den Begrüßungsworten durch den Stadtwehrleiter Rainer Braune, wurde durch die Kreisausbilderin für Digitalfunk, Cindy Braune, der Bereich Digitalfunk und seine Neuerungen vorgestellt und verschiedene Anwendungstechniken nochmal erläutert und auf wichtige Bedienungsanwendungen der Geräte hingewiesen.

Führungskräfteschulung 2015 Thale (16)
OBR Mario Friebus

Das Hauptthema der Veranstaltung lautete ” Zusammenwirken von Organisationen im Einsatz” und wurde durch Brandoberrat Mario Friebus vom Institut für Brand-und Katastrophenschutz als Dozent durchgeführt. Wobei an Hand von realen Einsatzsituationen die verschiedenen Vorgehensweisen von den beteiligten Organisationen erörtert wurden, dabei kam es, natürlich auch gewollt, zu spannenden und sehr konstruktiveven Diskussionen unter den Beteiligten. Durch das regelnde Eingreifen des Dozenten konnten Lösungsansätze erarbeitet werden, welche mehrheitlich durch alle Führungskräfte der verschiedenen Organisationen getragen wurden.

Führungskräfteschulung 2015 Thale (13)
Vorstellung der Gruppenarbeit
Führungskräfteschulung 2015 Thale (10)
Auswertung der Gruppenarbeit

Höhepunkt der Veranstaltung war die Erarbeitung einer Einsatzlage in Form einer Gruppenarbeit. Dabei wurde eine Einsatzsituation im Bodetal simuliert, welche durch gebildete Arbeitsgruppen dann von verschiedenen Seiten betrachtet wurden. Bei dieser Gruppenarbeit sollten 4 gestellte Fragen beantwortet werden, wobei diese von Seiten der Feuerwehr, dem Rettungsdienst, der Polizei, sowie von Bergwacht und dem THW betrachtet wurden. Das Hauptaugenmerk bei der Auswertung lag auf der aktiven Zusammenarbeit aller beteiligten Organisationen bei dieser gedachten Einsatzsimulation.

Gruppenarbeit
Gruppenarbeit

 

75jährige Mitgliedschaft

75 Jahre ehrenamtliche Mitgliedschaft in der Feuerwehr

Bei der Jahreshauptversammlung wurden am Freitag viele Kameraden für ihre ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr Neinstedt geehrt und befördert.

Die höchste Ehrung erhielt allerdings Wilhelm Grützemann ( 91 ) für seine 75jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Neinstedt.

Die Ehrung wurde bei Ihm zu Hause durchgeführt und wurde unter dem Weggefährten Joachim Gerhardt, dem Wehrleiter Karsten Walter, Bürgermeister der Stadt Thale Thomas Balcerowski, dem Bürgermeister von Neinstedt Dr. Detlev Knust,  einem Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Rolf Kosock, und dem Stadtwehrleiter der Stadt Thale Rainer Braune durchgeführt.

Nach Übergabe der Ehrungsurkunden wurde in dieser Runde sogar mit einem Glas Sekt auf diese Ehrung angestoßen und über einige Erlebnisse in der Feuerwehr erzählt.

Dabei verriet der Geehrte viele Dinge aus dem endstehen der Wehr und seinen Erlebnissen im Krieg und die Folgen für die Feuerwehren.

Der Anfang war damals nicht leicht„ nur ein Tragkraftspritzenanhänger (TSA) den wir mit Hilfe von Pferden oder Manneskraft bewegt haben, kaum freiwillige Kameraden, eine dünne Überjacke als Ausrüstung“, damit haben die Kameraden ihren Dienst verrichtet. „Erst nach dem Erhalt eines motorbetriebenen Fahrzeuges wurde der Zulauf zur Feuerwehr größer, weil  viele das Interesse an der Technik fanden“. Heute verfügt die Feuerwehr über sehr gute technische Ausstattung und es fehlt trotzdem an Kameraden, woran liegt das nur?! Über solche Dinge macht sich Wilhelm Grützemann heute Gedanken.

Vieles hat er in seiner Mitgliedschaft seit 1940 erlebt. Zu Beginn erst in der Ausbildungsgruppe, dann in der Einsatzmannschaft und heute in der Alters-u. Ehrenabteilung, wo er heute noch viele Erinnerungen von Ausbildungen, Bereitschaften, Übungen und Einsätzen mit anderen Kameraden austauscht.

Leider gibt es für solch lange Verdienste keine Auszeichnungen des Landes Sachsen-Anhalt mehr, wobei über solche Ehrungen nachgedacht werden sollte.

Zum Abschied gab der Jubilar noch etwas zur Vergnügung für die Kameraden mit und ließ durch den Wehrleiter schöne Grüße ausrichten.Wilhelm Grützmann 75 Jahre Mitgliedschaft Ofw Neinstedt (31)