Am Donnerstag, den 07. November 2019 wurde im Rahmen der Stadtratssitzung der Kamerad Steffen Bornemann zum stellvertretenden Stadtwehrleiter durch die Stadtratsvorsitzende, Frau Cornelia Sieker, und den Bürgermeister der Stadt Thale, Herrn Thomas Balcerowski, ernannt.

Somit besteht das Stadtkommando der Feuerwehr Stadt Thale nun aus dem Stadtwehrleiter Rainer Braune und seinen beiden Stellvertretern Andreas Koch und Steffen Bornemann.

Seine Aufgaben als Stellvertreter der Stadtwehrleitung liegen für Steffen Bornemann vor allem in der Aus- und Fortbildung der Kameraden der Stadtfeuerwehr. So obliegt es ihm, den Lehrgangsbedarf der einzelnen Ortsfeuerwehren zu ermitteln, daraufhin Lehrgangspläne und Zuteilungen zu erarbeiten und die Kameraden zu Lehrgängen anzumelden. Ferner wird er im Rahmen der Ausbildung innerhalb der Stadtfeuerwehr Lehrgänge planen und mit einem Ausbilderteam durchführen.

Wir wünschen dem Kameraden für seine Arbeit viel Glück, Erfolg und gute Nerven.


Ein Tag ganz in weiß…

Der vergangene Samstag stand für 4 Kameraden der Ortsfeuerwehr Thale ganz im Zeichen der Liebe – und es sollte Ihr schönster Tag im Leben werden.

Den Anfang machten Sven und Nadine, die Ihre Trauung auf der Warnstedter Mühle vollzogen haben, am Samstag Mittag. Bei recht windigen Wetter wurden Sie nach der Trauung von Ihren Kameraden|-innen und Gästen standesgemäß mit einem Schlauchtunnel und einem aufgereihten Fahrzeugkonvoi begrüßt.

Nach den Glückwünschen stand schon die erste gemeinsame Bewährungsprobe an, Sie mussten das obligatorische Baumstammsägen absolvieren, was Sie gemeinsam gemeistert haben. Abschließend gab es noch die ersten Erinnerungsfotos und danach ging es mit Ihre “Hochzeitskutsche”,  einem Robur LO, zu Ihrer Feier nach Thale.


Am Nachmittag folgte dann die Hochzeit von Markus und Madlen, die im Thalenser Rathaus den Bund fürs Leben eingegangen sind. Bereits die Ankunft auf dem Rathausplatz mit Ihrem Hochzeitsauto, eine W 50 Drehleiter, und einem Feuerwehrkonvoi sorgte für reges Interesse und staunende Blicke. Während das Paar im Rathaus getraut wurde, wurden draußen die Fahrzeuge aufgereiht und der Schlauchtunnel sowie das Baumstammsägen vorbereitet.

So wurden auch die beiden frisch vermählten Kameraden gebührend durch Ihre Kameraden|innen empfangen und mussten die erste gemeinsame Arbeit ausführen. Auch hier ging es nach einem Erinnerungsfoto mit dem Feuerwehrkonvoi zu Ihrer Feierlichkeit.

Wir wünschen den frisch vermählten Brautpaaren für Ihren gemeinsamen Lebensweg alles Gute, viel Gesundheit und Glück.

125 Jahre Ortsfeuerwehr Neinstedt

Mit einem Festwochenende feierten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Neinstedt Ihr 125-jährigen Jubiläum.

Vom 20.06. bis zum 23.06. wurde rund um das Neinstedter Gerätehaus viel für Groß und Klein, Feuerwehrkameraden und Interessierte sowie Bürgerinnen und Bürger geboten.

Am Freitagabend luden die Kameraden um Ortswehrleiter Karsten Walter sowie Stellvertreter Holger Band zum Festakt und Ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Neben der Stadtwehrleitung waren auch Vertreter des Kreisbrandmeisters, des Kreisfeuerwehrverbandes Altkreis Quedlinburg e.V. sowie politische Vertreter aus Ortschaftsrat und Stadtverwaltung zu Gast.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Karsten Walter auf das zurückliegende Einsatzjahr ein, bei denen die 22 aktiven Kameraden|innen 41 Einsätze, darunter 18 Brand- und 8 technische Hilfeleistungseinsätze, abarbeiteten. Neben den aktiven Kameraden kommen noch 21 Kameraden|innen der Alters- und Ehrenabteilung sowie 7 Mitglieder der Kinder- und 15 Mitglieder der Jugendfeuerwehr hinzu. Bei Ihren Einsätzen wurden insgesamt 400 Stunden geleistet, hinzu kommen noch rund 1000 Stunden bei den 46 Dienstabenden sowie bei besuchten Aus- und Fortbildungslehrgängen. In diesem Rahmen wurden auch Ehrungen und Beförderungen vorgenommen. Geehrt und befördert wurden:

Janine Schäfer-Band –  Übernahme in den aktiven Dienst

Holger Band –  Hauptlöschmeister

Antje König & Franziska Winter –  1. Hauptfeuerwehrfrau

Rolf Kosock– Hauptbrandmeister

Marcel Sperling –  10jährige Mitgliedschaft

Manfred Kondziella –  60jährige Mitgliedschaft

Dietmar Gräger, Dirk Gräger, Rolf Kosock  –  aktive Arbeit in und an der Feuerwehr

Anlässlich des gefeierten Jubiläums gab Karsten Walter auch einen Einblick in die zurückliegenden Jahre.
Nachdem anfänglich  männliche Ortsbewohner mit Feuerlöscheimer noch Hilfe leisteten zog 1894 der Fortschritt ein, es gab eine Feuerspritze, die ersten Kameraden wurden nach der Kreis-Polizei-Verordnung geschult und der erste Wehrleiter August Freist übernahm die Wehr. Unter Wehrleiter Karl Helmund wurde 1911 eine zweite Handdruckspritze angeschafft und die Mitgliederzahl wuchs durch den Eintritt des Männerturnvereines. Seit 1932 werden die Kameraden zu Ihren Einsätzen durch eine Sirene alarmiert, seit 1936 konnten sie mit einem Fahrzeug TS4 mit Anhänger noch schneller und schlagkräftiger ausrücken. Wie auch zuvor im 1. Weltkrieg hinterließ auch der 2. Weltkrieg Spuren bei der Feuerwehr, viele Kameraden kehrten nicht wieder heim, Frauen wurden an der Löschtechnik ausgebildet; doch durch den Wehrleiter Richard Graf und seine Stellvertreter wurde die fast am Boden liegende Wehr wieder aufgebaut.

Ab 1952 ging es steil bergauf, es wurde eine zweite TS4 zur Verfügung gestellt, 1953 wurde der neue Schlauchturm, komplett in Eigenleistung erbaut, fertig gestellt,  1961 wurde die erste Frauenlöschgruppe gegründet,1964 kam das erste Löschfahrzeug, ein K-30 und 1973 wurden die Schlüssel des neuen Gerätehauses und eines LO LF8 STA übergeben. In den 90er Jahren wurde neue Ausstattung und Ausrüstung angeschafft und die Ausbildung wurde sowohl auf Standort-, Kreis- und auch auf Landesebene vorangetrieben. Zum 100jährigen Jubiläum 1995 konnten die Kameraden ein neues Löschfahrzeug, ein LF 8/6 auf Mercedes-Fahrgestell in Empfang nehmen, seit dem gleichen Jahr hat die Wehr auch ein MTF,  4 Jahre später wurde Ihnen der Neubau des Gerätehauses übergeben.   Die Jugendarbeit fand einen Neubeginn, nachdem Sie kurzzeitig fast zum Erliegen kam,  mit der Neugründung einer Jugendfeuerwehr 1996. Damals waren 20 Kinder unter der Leitung von Rüdiger Kurzweg tätig, sie erlernten die ersten Grundlagen der Feuerwehr. Aktuell betreut Marcel Sperling als Jugendfeuerwehrwart 12 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr. 2008 wurde ebenfalls eine Kinderfeuerwehr gegründet, die heute von Franziska Winter geleitet wird.

Am Samstagvormittag fand die Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Altkreis Quedlinburg e.V. statt. Am Nachmittag setzte sich dann ein großer Festumzug bestehend aus Spielmannszügen, Kameraden der Ortsfeuerwehr sowie der befreundeten Ortsfeuerwehren, Kinder- und Jugendfeuerwehren, Fahrzeugen und Gästen in Gang. Es ging einmal quer durch den Ort und der Umzug wurde von vielen Schaulustigen an den Straßen verfolgt.

Rund um das Feuerwehrgerätehaus gab es einen kleines Festplatz mit Schaustellern und Verpflegungsständen, des weiteren haben die Kameraden eine kleine Technik- und Bilderschau organisiert, bei denen sich die Besucher über den Wandel der Feuerwehr von den Anfängen bis zur heutigen Zeit informieren konnten..

Bedanken möchten Sich die Kameraden bei der Stadt Thale für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren sowie bei allen Unterstützern und Sponsoren, die zur Umsetzung dieses Festwochenendes beigetragen haben.

Bericht Stadtwehrleiter

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

 

seit nunmehr fast einem Jahr gibt es unsere Internetseite, Dank der vielen Redakteure aus den einzelnen Ortsfeuerwehren finden sich viele interessante, oft spannende und  manchmal auch sehr unterhaltsame Berichte auf unserer Seite. Immer aber berichten sie über unsere Arbeit, sei es das “Tagesgeschäft” bei Einsätzen und Ausbildung, die Arbeit in den Kinder- und Jugendfeuerwehren oder die verschiedenen Aktivitäten um unsere Feuerwehren.

Der Weg der Stadtfeuerwehr Thale geht entsprechend unseren Planungen konsequent und zielführend weiter, vieles was in  der Brandschutzbedarfsplanung festgeschrieben ist konnte umgesetzt werden. An dieser Stelle möchte ich mich  bei der Stadtverwaltung, dem Stadtrat und vor allem unserem Bürgermeister bedanken, das Programm Feuerwehr wurde und wird umgesetzt.

Die Beschaffung und Ausrüstung unserer neuen Drehleiter ist abgeschlossen, die Ersatzbeschaffung eines neuen MTF für die Ortsfeuerwehr Neinstedt umgesetzt, auch ist der Stand der einzelnen Ortsfeuerwehren bei Ausrüstung und Schutzbekleidung an den heutigen technischen Standard angepasst wurden.

Auch in der Ausbildung ist vieles erreicht, die Handhabung der digitalen Funktechnik war ein großer Schwerpunkt, Einsatz- und Führungskräfte wurden in speziellen Themen geschult und auch die Öffentlichkeitsarbeit hat sich gut entwickelt.

Trotz allem sind die Probleme in der Personalentwicklung in den Feuerwehren sehr bedenklich, an dieser Stelle bitten wir alle Interessierten an unserer Arbeit sich einzubringen, die Ansprechpartner in den Ortsfeuerwehren der Stadt Thale stehen Ihnen zur Verfügung, ein Tag der offenen Tür wird für September durch die Ortsfeuerwehr Thale in der Kernstadt vorbereitet, schauen Sie sich unsere Arbeit genau an, sprechen Sie uns an.

Wenn die Bürger unserer Stadt Hilfe brauchen werden wir sie leisten, bei allen Schwierigkeiten die unsere Arbeit in der Gefahrenabwehr mit sich bringt, aber ich bitte Sie auch uns Hilfe zu leisten bei dieser Arbeit.

Im Frühling 2017 werden wir einen neuen Grundlehrgang beginnen, hier wird allen Dienstanfängern, egal ob mit 16 aus der Jugendfeuerwehr oder als “Quereinsteiger im besten Alter”, alles vermittelt was für den Einsatzdienst der Feuerwehr notwendig ist. Grundtätigkeiten, Erste Hilfe, Funkausbildung oder auch Gefahren an Einsatzstellen, in ca. 75 Unterrichtsstunden, in zentraler Ausbildung, können Sie sich qualifizieren für das Handwerk Feuerwehr.

Abschließend möchte ich mich bei allen Kameradinnen und Kameraden der Stadtfeuerwehr Thale für die geleistete Arbeit bedanken, ohne Euren Einsatz wäre das alles nicht möglich, ich bitte jeden einzelnen sich weiter einzubringen, sich für die Feuerwehr zu begeistern und uns bei den Aufgaben in Brandschutz, Gefahrenabwehr und Prävention  weiter zu unterstützen, Danke für Eure Mühe und Eure Bereitschaft.

 

Mit kameradschaftlichen Grüßen

Rainer Braune / Stadtwehrleiter

Feuerwehr Stadt Thale


Wie kann ich mitmachen oder unterstützen?


Berichte aus dem Feuerwehrleben…

Ein Tag ganz in weiß…

Der vergangene Samstag stand für 4 Kameraden der Ortsfeuerwehr Thale ganz im Zeichen der Liebe – und es sollte Ihr […]

125 Jahre Ortsfeuerwehr Neinstedt

Mit einem Festwochenende feierten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Neinstedt Ihr 125-jährigen Jubiläum. Vom 20.06. bis zum 23.06. wurde rund um […]

Gemeinsame Ausbildung der Feuerwehren…

Zu einem besonderen Dienst kam es am vergangenen Freitag auf Initiative der Ortsfeuerwehr Allrode: Gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Friedrichsbrunn sowie […]

Jahreshauptversammlung Feuerwehr Thale

+++Jahreshauptversammlung 2019+++ Am 22.03.2019 fand die jährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Thale im großen Rathaussaal statt. Nach der Eröffnung und […]

Grundlehrgang erfolgreich abgeschlossen

Auch in diesem Jahr führten wir innerhalb unserer Stadtfeuerwehr einen, durch Cindy Braune geleiteten Grundlehrgang, durch. Dieser soll den jungen […]

Fitnesstest der Ortsfeuerwehr Thale

+++ Feuerwehr-Fitnesstest +++ Der gestrige Freitag stand ganz im Sinne der körperlichen Leistungsüberprüfung. Zwei Mal im Jahr können unsere Kameradinnen […]

Übergabe Logistikanhänger

Zum Dienstabend am Freitag Abend, 22. Juni 2018, gab es für die Kameraden der Ortsfeuerwehr Allrode rund um Ortswehrleiter Frank […]

Alles Gute zum Weltfrauentag

Wir wünschen allen Kameradinnen alles Gute zum Internationalen Frauentag! Bei den Feuerwehren der Stadt Thale sind aktuell 23 aktiven Kameradinnen […]

Ausflug der Jugendfeuerwehr Thale

Jugendfeuerwehrausflug mit Highlight Am Samstag, den 03.03.2018 erwartete unsere Jugendfeuerwehr der erste gemeinsame Ausflug 2018. Mit zwei Mannschaftstransportfahrzeugen aus den […]